Nouba Events OG

Mr Gay Europe 2014 Sieger

16.06.14 Mr Gay Europe – Nouba gratuliert Schweden!

MR GAY EUROPE 2014: Der Sieger steht fest

Nach einer ereignisreichen und anstrengenden Woche ging am Samstag den 14. Juni die Österreich-Tour von Mr Gay Europe 2014 in einem glamourösen Finale im Festspielhaus Bregenz zu Ende. Die LGBTI Community darf sich nun über den frisch gebackenen Mr Gay Europe freuen. Zum ersten Mal seit neun Jahren geht der Titel Mr Gay Europe in ein skandinavisches Land, denn der Sieger heißt Jack Johansson und kommt aus Schweden. Von Anfang an hatte sich der junge Kandidat als starker Mitbewerber und Publikumsliebling hervorgetan.

Doch Jack konnte nicht nur mit seiner Bühnenpräsenz punkten auch in den andern Teildisziplinen wie dem Written-Test, dem Job-Interview und der Art-Challenge arbeitete sich der blonde Schwede an die Spitze des Wettbewerbs. Ein absolut verdienter Sieg, den er mit seinen Mitbewerbern und Freunden ausgiebig feierte. Robert Prolic aus Österreich eroberte den zweiten Platz dicht gefolgt von Stuart Hatton Jr aus dem Vereinigten Königreich.

Die Top 5 bei Mr Gay Europe 2014
Jack Johansson (20), Schweden – Sieger und Titel-Träger Mr Gay Europe 2014
Robert Prolic (23), Österreich, 1st runner-up
Stuart Hatton Jr (29), Vereinigtes Königreich, 2nd runner-up
Christian-Sebastian Laurtisen (22), Dänemark, 4. Platz
Nick Flanagan, (22), Nordirland, 5. Platz

Die Jury
Tore Aasheim, Präsident von Mr Gay Europe
Coenie W. Kukkuk, Mr Gay World Director für Afrika und den Mittlerer Osten
Ludwig Caluori, Regio Viamala
Nadine Hoferer, messe dornbirn
Sandra Nemetschke, Wann & Wo
Markus Spatzier, Manufaktur Herzblut

Rückblick auf eine Woche Mr Gay Europe 2014
Zum ersten Mal wurde die Wahl als Tour durch das Gastgeberland organisiert. Die Kandidaten aus 15 europäischen Nationen lernten so Österreich von seiner schönsten gay-friendly Seite kennen. In Wien machten die nationalen Champions Station im THE HOTEL 1060 Vienna und erkundeten geführt von Wien Tourismus die Hauptstadt.

In Innsbruck lud das Grand Hotel Europa zum Aufenthalt und stellte mit dem prächtigen Barocksaal eine einzigartige Bühne für die Talent-Show zur Verfügung. Das Video mit den einzelnen Talentshows gibt es auf Youtube zu sehen. In den Swarovski Kristallwelten zeigten sich die Kandidaten in einer einzigartigen Modeschau des Modedesigners Markus Spatzier, Manufaktur Herzblut. Nach all dem Training, Prüfungen und Reisen durften sich die Kandidaten im AQUA DOME Tirol Therme Längenfeld erst mal so richtig entspannen und verwöhnen lassen, bevor es zur sexy Swimwear Challenge in Bademode von barcode berlin ging.

Zum Finale ging es nach Bregenz, wo die Kandidaten einen Großteil der Wertungspunkte verdienen mussten. Bei der Art-Challenge im Kunsthaus Bregenz, der 4.hunks.de Sports-Challenge und dem Written-Test mussten die Finalisten noch einmal beweisen, dass sie das Zeug zum Mr Gay Europe und Sprecher der LGBTI-Community haben bevor es zum Finale auf der großen Showbühne im Festspielhaus Bregenz. Das Finale wurde via Livestream online und von TV Sendern in über 7 Ländern Europas ausgestrahlt.

Der Weg nach der Wahl
Neben Interviewanfragen und Gratulationen steht Jack nun vor einem ereignisreichen Jahr als Botschafter der LGBTI Community. Teilnahmen an Pride-Events, Treffen mit Politikern und NGOs sowie die Unterstützung von Projekten stehen nun auf seiner Agenda.

Weitere Bild der Tour und vom Finale auf flickr
Infos und Bilder über die Wahl und die anderen Mitbewerber auf www.mrgayeurope.com
Videoberichte und Clips der Tour und zur Wahl auf dem Youtube Channel von MrGayEurope.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Message